eWays@eWays.pro

Flatrate für grünen Autostrom

by eWays Professional

Flatrate für grünen Autostrom

keine Ladekarten, Schlüsselanhänger oder Apps für den Fahrstrom mehr notwendig…

Die Stadt Düren machts vor:
Flatrate für gerade mal 49,99€ im Jahr.
Egal wie hoch die Kilometerleistung ist – in Düren und an allen innogy Ladepunkten deutschlandweit kann geladen werden.
Einzige Einschränkung: das E-Auto muss im Kreis Düren angemeldet sein.
Kunden, die Ihren Strom nicht von den Dürener Standwerken beziehen, bekommen die Flatrate für 99,99€/Jahr.

Hier der Link zur Autostrom-Flatrate

____________________________________

Ich gehe noch eine Idee weiter:
Generell muss beim Versicherer des Fahrzeugs die jährliche Kilometerleistung angegeben werden. Hieraus ergeben sich unterschiedliche Prämien, welche im Voraus bezahlt werden müssen. So war es bisher und soll auch so bleiben. 

Diese jährliche Kilometerleistung kann jetzt auch für den dafür benötigten Fahrstrom umgelegt bzw. hoch kalkuliert werden.

Beispiel 1 (Durchschnittsfahrer):
durchschnittliche Fahrleistung pro Jahr: 15.000km
durchschnittlicher Verbrauch: 15 kWh/100km
durchschnittlicher Strompreis für Großbetriebe/Gewerbe/Stadtwerke: < 15ct/kWh

Somit ergäbe sich ein jährlicher Energieaufwand zur individuellen Mobilität von: 337,50 €

Beispiel 2 (Wenigfahrer):
bei einer Fahrleistung von 6.000km im Jahr kämen Energiekosten von lediglich 135 € zusammen.

Sämtliche kostenrelevanten Abrechnungssysteme, Ladekarten, Smartphone Apps, etc. könnten eingespart werden.
Einzug und Überprüfung laufen über das Finanzamt bzw. Zoll – entsprechend den Kfz-Steuern.
Jetzt einfach an jeder freien Ladesäule einstecken und laden…ohne Freischalten, ohne GSM-Funkprobleme der Säule oder Internetzugang des Smartphones.

Zum Einen fällt hierbei auf, wie günstig diverse Stadtwerke Ihren Strom anbieten können (siehe SWD), zum Anderen wie günstig das elektrische Autofahren im Vergleich zum Fahren mit Verbrennungsmotor ist – und das sogar ohne Abgase!

Wie schön wäre das?

0

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.